“Für Kältetechnik Feuer gefangen”: Thomas Kossack ist RÜBSAMER mit Leib und Seele

Veröffentlicht am: 17.06.2019

Thomas Kossack ist seit Mai 2019 als Kälteanlagenbauermeister bei RÜBSAM Fachkräfte dafür zuständig, von der Akquise bis zur Baustelle alles im Griff zu haben. Der 31-Jährige hat das Handwerk von der Pike auf gelernt – und ist so wichtige Schnittstelle von der handwerklichen zur planerischen Ebene.

Als Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik kam Kossack bereits im März 2008 zu RÜBSAM Fachkräfte, nach zwei Jahren folgte der Wechsel in den Fachbereich Kältetechnik: “Ich hatte für die Kältetechnik Feuer gefangen, weil es ein interessanter Bereich mit viel Zukunftspotenzial ist. Bei privaten Weiterbildungen hat mich RÜBSAM Fachkräfte auch tatkräftig unterstützt. Nach Kursen im Löten und der Kältetechnik war dann klar: Das will ich weiter machen! Deswegen habe ich im Jahr 2015 eine Ausbildung zum Servicetechniker Kälte- und Klimatechnik begonnen und dann noch eine Weiterbildung zum Kälteanlagenbauermeister angeschlossen. Das hat dann das Aufgabenspektrum deutlich erweitert: Neben dem Montieren und Warten von kältetechnischen Anlagen kamen jede Menge kaufmännische Aufgaben dazu, außerdem die Personalführung und Personalentwicklung. Gerade bei dieser Aufgabe zeigt sich das Potenzial guter Planung: Wer die richtigen Mitarbeiter und Kunden zusammenführt, der erreicht eine Leistungsoptimierung, von der alle profitieren.”

Auf der Baustelle schaut Kossack nach dem Rechten und kann dort die Sprache der Handwerker sprechen: “Man wird ernst genommen, wenn man selber als Monteur tätig gewesen ist. Wer die Materie in Theorie und Praxis durchdrungen hat, versteht nicht nur die Aufgaben vor Ort besser, sondern auch die Anforderungen an die Fachkräfte. Bewerber zum Kältetechniker durchlaufen bei uns eine Handfertigkeitsprobe, bei der sich herausstellt, welche Schulungen benötigt werden. Wir decken bei RÜBSAM ein sehr großes Spektrum von der Gewerbekälte über die Industriekälte bis zum Privatkunden ab, es bleibt immer spannend.”

Seit Mai 2019 ist Kossack als Vertriebs- und Personaldisponent die Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und Kunde. Bereits bei der Akquise von Neukunden kann der 31-Jährige abwägen, wie die verfügbaren Mitarbeiter am besten fürs nächste Projekt eingesetzt werden können. “Durch die Themen Umwelt und Erneuerbare Energien ist der Beruf noch mal interessanter geworden – außerdem sicherer: Kälteanlagen braucht es immer, vor allem die neueste Generation der CO2-Anlagen ist hocheffizient und umweltverträglich.”

Sie verstehen Ihr Handwerk? Das passt, wir nämlich auch!
Dann lernen Sie uns kennen, und entdecken Sie Ihre Chancen in unserem Expertenteam!
www.ruebsam-karriere.de

Das könnte Sie auch interessieren